window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-120511641-19');
Termine2019-07-04T08:41:38+01:00

Sportliche Fotoreise Sächsische Schweiz

Deutschland

Foto- und Wanderreise im abwechslungsreichen Schrammsteingebiet unter Leitung von Olympus-Visionary Uwe Statz

4.1 /5
Neu
Unser Topangebot

690 EUR

  • 6-12 Teilnehmer
  • 5 Tage
  • Schwierigkeit:

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an:
+49 341-48736670
Oder Schreiben Sie uns eine Nachricht:
Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Bitte wählen Sie Ihre Wunschreise aus
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 06.05.2021 10.05.2021 690 EUR D
Buchen

Unser Fotoreiseleiter Uwe Statz über die Sächsische Schweiz…

„…sie ist für mich ein ganz besonderes Highlight und das nicht nur in fotografischer Hinsicht. Die einzigartigen Felslandschaften, die sich wie Monumente aus dem Elbtal erheben, beeindrucken mich immer wieder aufs Neue. Die vielfältigen Wanderwege mit tollen, emotionsgeladenen Ausblicken wecken in jedem Besucher die Begeisterung: Die Begeisterung des Erlebens und des Fotografierens!“

Unterwegs im Sandstein

Erleben Sie das Elbsandsteingebirge mit seinen markanten Felsformationen in unserer Fotoreise unter Leitung von Uwe Statz. In fünf erlebnisreichen Tagen sind Sie auf schmalen Pfaden und in einsamen Gründen unterwegs, auf grandiosen Gratwegen und zwischen zerklüfteten Felsnadeln immer auf der Suche nach spannenden Motiven. Die mystischen Sandsteingipfel im ersten Morgen- oder letzten Abendlicht, vielleicht sogar in einer leichten Nebelstimmung zu fotografieren, gehört für die viele Fotografen zu DEN Highlights in Deutschland.

Höhepunkte

  • Olympus-Leihausrüstung für die Gruppe
  • Lichtspiele und Foto-Experimente im Elbsandsteingebirge
  • Stimmungsvolle Sonnenauf- und Sonnenuntergangsmotive
  • Natur pur im Nationalpark Sächsische Schweiz
  • Perfekte Anschlussreise: DEUFO5

Das Besondere dieser Reise

  • Fotoreiseleitung durch Olympus Visionary Uwe Statz
  • Schrammsteingebiet: Vorbei an Felsnadeln und Türmen zu grandiosen Aussichten

1. Tag: Anreise

Individuelle Anreise zur Schrammsteinbaude. Am Nachmittag erstes Kennenlernen und vielleicht ein kurzer Vortrag zu fotografischen Aspekten. Übernachtung in der Schrammsteinbaude.

2.-4. Tag: Unterwegs im Sandstein 3×F

In diesen Tagen sind Sie aktiv mit der Kamera im Sächsischen Sandstein unterwegs. Über Lattengrund- und Elbleitenweg steigen Sie die Jägerstiege hinauf auf die berühmten Schrammsteine und genießen von 417 m Höhe die Aussicht auf die zerklüfteten Felsen. Auch der Aufstieg zum Dom ist sehr lohnend. Der Ausblick auf den mächtigen Falkenstein bietet zahlreiche Fotomöglichkeiten und unter Anleitung von Uwe Statz leben Sie sich fotografisch aus! Die Zustiege sind oft schmale Pfade, Leitern oder Treppen. An den Nachmittagen finden Sie sich für kleine Bildbesprechungen zusammen oder für Seminare zu ausgewählten Themen, Ihr Fotoreiseleiter richtet sich ganz nach Ihren Wünschen! Ob Filterfotografie, Makro-Aufnahmen oder Outdoor-Portraits mit Systemblitz, auch nächtliche Fotostreifzüge mit Sternspuren-Aufnahmen sind denkbar. Am dritten Tag kann es erneut Richtung Schrammsteine gehen oder Sie wandern in das Affensteingebiet, welches ebenfalls grandiose Ausblicke und fotografische Möglichkeiten eröffnet. Bei gutem Wetter sind auch die Kletterer, die immer wieder an den Felstürmen beobachtet werden können, ein spektakuläres Motiv. 3 Übernachtungen wie am Vortag.

5. Tag: Abreise 1×F

Individuelle Heim- oder Weiterreise. Möglichkeit die Fotoreise DEUFO5 anzuschließen.

Enthaltene Leistungen

  • Fotoreiseleitung durch Uwe Statz (Olympus Visionary)
  • Umfangreiches Leih-Equipment von Olympus
  • 4 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 4×F

Nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Kurtaxe (2 € pro Person/Nacht)
  • optionale Ausflüge und Eintritte
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Leihequipment

Als besonderes Plus werden den Reiseteilnehmern Leihgeräte von Olympus zur Verfügung gestellt: u.a. aktuelle OM-D Kameras und PRO Objektive (Festbrennweiten und Teleobjektive). Das Leihequipment wird vom Fotoreiseleiter für jede Reise neu zusammengestellt – so ist sichergestellt, dass immer aktuelle Geräte und zum Charakter der Reise passende Objektive vorhanden sind. Alle Leihgeräte werden vom Reiseleiter mitgebracht und können vor Ort ausgiebig getestet werden. Wenn Sie eine konkrete Kamera oder bestimmte Objektive testen möchten, geben Sie uns gern Bescheid und wir fragen für Sie bei Olympus an, ob das Equipment verfügbar ist.

Zusatzinformationen

Die Teilnehmer fotografieren teils unter Anleitung des Fotoreiseleiters, teils selbständig. Im Verlauf der Reise wird es außerdem Bildbesprechungen geben, bei denen ausgewählte Fotos der Teilnehmer analysiert und diskutiert werden können. Um die entstandenen Bilder zu sichten ist es empfehlenswert (keine Bedingung), einen eigenen Laptop dabei zu haben. Darüber hinaus sollten Sie über einen ausreichenden Vorrat an Speicherkarten oder eine externe Speichermöglichkeit verfügen. Gleiches gilt für Akkus.

Damit vor Ort so viel Zeit wie möglich für fotografische Streifzüge bleibt und sich die Gäste auf inhaltliche und gestalterische Aspekte der Fotografie konzentrieren können, sollte sich jeder Teilnehmer bereits vor der Reise mit seiner eigenen Kamera und deren Technik gründlich vertraut machen.

  • Blick durch die Linse
  • Berghotel Bastei
  • Perfektion
  • Sonnenuntergangsstimmung
  • Besondere Effekte erzielen
  • Sonnenschein über der Sächsischen Schweiz
  • Basteibrücke
  • Fester Stand am Abgrund
  • Kreative Fotographie

Fotoerlebnis im Nationalpark Sächsische Schweiz

Uwe Statz | 05.06.2019

Unser Fotoreiseleiter und Olympus Visionary Uwe Statz berichtet aktuell zu den beiden Touren:

„Gerade gingen die beiden voll besetzten Fotoreisen „Schrammsteine“ und die Fotoreise „Bastei“ in der Sächsischen Schweiz, die von DIAMIR in Zusammenarbeit mit der Olympus Academy stattfand, zu Ende.

Wir hatten viel Spaß zusammen und gleich bildete sich eine echt homogene Gruppe heraus. Das fand ich wirklich klasse und das muss ja nicht per se so sein. Auch wenn die Wanderungen lang und beschwerlich waren, ging der Humor und die Fotobegeisterung nicht verloren. Sie wuchs von Tag zu Tag.

Von Olympus standen einige Kameras und Objektive zum Ausprobieren bereit. Das war natürlich eine schöne Sache. Ist ja immer toll, wenn man neues „Spielzeug“ testen kann. Vielen Dank an Olympus für die Leihgeräte!

In atemberaubender Landschaft, die erklommen werden will, bleiben wirklich schöne und emotionale Eindrücke. Genau das ist es, was Landschaftsfotografie für mich spannend macht. Diese Eindrücke möchte ich nicht missen! Kein Abhaken von Motiven, nein, es ist ein Erleben von selbigen.“

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung und unseren Datenschutzbestimmungen zu. » Weitere Infos Einstellung Ok

Datenschutzeinstellungen